Erneuerbare Energien-Industrie-Hero

Erneuerbare Energien

Herstellung hochspezialisierter Kupferprodukte, die saubere Energie auf den Weg bringen

Share
Share to Facebook Share to Twitter Share to LinkedIn

Die Welt braucht neue Kapazitäten zur Erzeugung, Übertragung und Speicherung von Energie. Erneuerbare Energien sind die tragende Säule der zukünftigen, energieeffizienten Energieversorgung. Deshalb sollte der Ausbau dieses ständig wachsenden Markts dringend angekurbelt werden.

Luvata ist fortlaufend bemüht seine Partner in diesem Sektor zu unterstützen, damit es ein helleres und sauberes Morgen gibt. 

  • Über 40% der gesamten verbrauchten Energie in Städten wird zum Heizen oder Kühlen von Gebäuden verwendet, und dennoch wird die 1 kW Sonnenenergie pro Quadratmeter Dachfläche ignoriert. Ist das akzeptabel? Nein.
  • Über die Hälfte der Energie in jedem Öl-Barrel wird zur Gewinnung und Verteilung der Energie aus der anderen Hälfte verwendet. Ist das akzeptabel? Nein.
  • Während der Wind weht, die Sonne scheint und die Gezeiten sich bewegen, wird ein Großteil der verwendeten fossilen Brennstoffe schlichtweg verschwendet. Ist das akzeptabel? Nein.
Windkraft expander header icon
Ausbau der Windenergie zur Chefsache machen

Die installierten Windkraftkapazitäten werden zwischen 2020 und 2022 voraussichtlich um 9% pro Jahr steigen. Demzufolge dürfte Strom aus Windenergie in den kommenden Jahren enorme Zuwächse erzielen.

Die weltweit größten Windkraftanlagenhersteller setzen auf Generatoren von Unternehmen wie ABB. ABB ist ein global führendes Unternehmen in der Energie- und Automationstechnik. Mit rund 115 000 Mitarbeitern in über 100 Ländern gilt ABB als einer der führenden Anbieter auf diesem Gebiet. ABB arbeitet mit erstklassigen Lieferanten zusammen und pflegt eine langjährige Partnerschaft mit Luvata. Die hohe Reinheit und die hervorragende elektrische Leitfähigkeit unseres sauerstofffreien Kupfers in ABB-Generatoren tragen massiv für eine umweltfreundliche Stromerzeugung bei..

Dieselbe Technologie und Erfahrung aus der Generatorproduktion kommt auch unseren Gezeiten-Generatoren zugute.

Solarenergie expander header icon
Sunwire® für Photovoltaik

Die Sonne ist ein gigantisches Fusionskraftwerk. Jedes Jahr liefert die solare Einstrahlung über 219.000 Mrd. kWh Energie auf die Erde - und das kostenlos. Die Photovoltaik-Technologie nutzt die Kraft der Sonne, indem sie Sonnenlicht in elektrische Energie umwandelt.

Luvata zählt zu den Pionieren der Photovoltaik. Unser Sunwire-PV-Band wurde in Zusammenarbeit mit führenden PV-Modulherstellern entwickelt. Erst diese Erfindung machte die automatisierte Herstellung von günstigen Solarmodulen möglich. Seitdem hat diese Technologie einen rasanten Fortschritt erlebt. Diese kontinuierliche Weiterentwicklung macht es uns möglich aus der einst aufkommende praktische Lösungen für die Welt hervorzubringen..

Sunwire ist ein kupferbasiertes, verzinntes Flachband, das eine leistungsstarke Verbindung zum Herzstück jeder Photovoltaikanlage – die Solarzellen aus Silizium - herstellt. Sunwire ist sowohl mit Silizium- als auch mit Dünnschichttechnologien kompatibel.

Erfahren Sie mehr über Sinwire-PV-Bänder  hier.

Fusionsenergie expander header icon
Kernfusion – die nachhaltige Lösung

Fossile Energieträger haben die Zivilisation des 19. und 20. Jahrhunderts entschieden mitgeprägt. Die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas aber setzt Luftschadstoffe frei und belastet die Umwelt. Angesichts der wachsenden Sorgen über den Klimawandel und die zunehmende Verknappung natürlicher Ressourcen hat die Kernfusion das Potenzial sich zu einer nachhaltigen Energiequelle zu entwickeln.

Fusion ist der Prozess der im Inneren der Sonne abläuft. Die Sonne erzeugt Energie durch Kernfusion. Was wir als Licht sehen und als Wärme spüren, ist das Ergebnis einer Fusionsreaktion.

ITER - der weltweit größte experimentelle Kernfusionsreaktor

ITER (International Thermonuclear Experimental Reactor) ist ein umfangreiches internationales experimentelles Forschungsprojekt, dass die Machbarkeit der Kernfusion als Energiequelle nachweisen soll..

ITER funktioniert nach dem Tokamak-Prinzip. Forschungsschwerpunkt sind verschiedene Methoden zur Heizung von Plasma - ein heißes, elektrisch geladenes Gas - in einem torusförmigen Vakuumgefäß. Um das Plasma von den Wänden des Behälters fern zu halten, verwendet man sehr starke Magnetfelder. Hierfür kommen supraleitende Magnetspulen zum Einsatz, die das Gefäß umgeben und im Plasma fließenden Strom erzeugen. Für die Spulen werden supraleitende Werkstoffe verwendet, deren eklektischer Widerstand bei Unterschreitung bestimmter kritischer Temperaturen gegen Null strebt.

Kernfusion könnte die Energie der Zukunft liefern und die Energieprobleme der Menschheit im 21. Jahrhundert lösen. Gemeinsam mit anderen Organisationen weltweit versucht Luvata die Fusionstechnologien voranzutreiben, damit Kernfusion machbar ist.

Erfahren Sie mehr über Supraleiter hier.